01.jpg02.jpg03.jpg05.jpg06.jpg07.jpg08.jpg09.jpg10.jpg11.jpg

Aktuelles

 

 

25.04.2019

Die Wärmebehandlungsprozesse der VELDENER sind nun auch nach CQI9 zertifiziert


Das Interesse der führenden Hersteller der Automobilindustrie ist es, einen weltweiten Qualitätsstandard ihrer Produkte in der gesamten Lieferkette zu schaffen und stets weiter zu entwickeln. Aus diesem Grund wurden die CQI Standards entwickelt, welche die sogenannten Spezialprozesse und deren Handhabung detailliert regeln.

Ziel dieses Prozessmanagementstandards ist es, durch einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess die Fehlerquote, Prozessstreuung und Verluste zu reduzieren.

Dieser Standard ist eine Erweiterung der Auditmethodik der IATF 16949 und beinhaltet alle üblichen Wärmebehandlungsprozesse. Detailliert beschreiben diese Richtlinien die Anforderungen an thermische Prozessanlagen:

Temperaturgleichmäßigkeit im Nutzraum, Instrumentierung (Vorgabe der Mess- und Regeleinrichtung), Kalibrierung der Messstrecke vom Regler über Messleitung bist zum Thermoelement, Prüfung der Systemgenauigkeit, Dokumentation der Prüfzyklen. Die Einhaltung der Richtlinien ist notwendig, um den erforderlichen Qualitätsstandard der zu fertigenden Bauteile auch in der Serie reproduzierbar zu gewährleisten.

Neben den selbst durchgeführten Internen Audits nach den CQI-9 Standards sind wir auch seit 19.03.2018 durch einen unserer Kunden erfolgreich auditiert. Zu den Auditierten WBH-Prozessschritten zählen Vergüten, Aufkohlen, Einsatzhärten, Anlassen, Nitrieren, Nitrocarburieren sowie das Induktivhärten.

 

 

 

12.02.2019

Next Step: Social Media


Im Zeitalter von Industrie 4.0 und Digitalisierung gehen wir den nächsten Schritt.

Seit kurzem sind wir in den sozialen Netzwerken vertreten und posten in regelmäßigen Zeitabständen News rund um die Firma VELDENER. Wollen auch Sie immer „Up-to-date“ bleiben und interessante Infos über unsere Firma erfahren? Dann besuchen Sie uns doch auf Facebook, Xing oder Linkedin.

Wir freuen uns über jeden Like oder Kommentar.

 

 

 

30.07.2018

Neubau einer weiteren Produktionshalle

 

Im Juni 2017 begannen bei der Veldener Präzisionstechnik GmbH die Baumaßnahmen der neuen Produktionshalle 10 mit einer Fläche von 1.000 m2.

Im Oktober 2018 konnten die Baumaßnahmen abgeschlossen werden.

 

In der modernen Halle entstand u.a. eine hochmoderne Fertigungslinie auf rund 500 m2 Fläche. Dazu wurden verschiedene Fertigungstechnologien

in dem neuen Gebäude zusammengeführt. Im Ergebnis wird nun eine komplette Produktgruppe als Profit-Center innerhalb der Firmenorganisation geführt.

 

Bei der Planung wurde nicht nur auf eine möglichst effiziente Fertigung geachtet, sondern bewusst das Augenmerk auf Ergonomie am Arbeitsplatz gesetzt.

Somit wird der Belegschaft die Arbeit erleichtert und gleichzeitig die Effizienz erhöht.

 

Die anvisierten Ziele zur Optimierung der Durchlaufzeiten wie auch zur Reduzierung der Lager- und Sicherheitsbestände konnten erreicht werden. Gleichzeitig ist sichergestellt,

dass die Kunden der Veldener Präzisionstechnik GmbH wie gewohnt punktgenau beliefert werden.

 

 

 

 

 

17.04.2018

Wir gratulieren Herrn Tobias Asam zum Bestehen seiner Ausbildung als Zerspanungsmechaniker mit Auszeichnung der IHK.
Nur weiteren 20 Personen in der gesamten Stadt und dem Landkreis Landshut gelang die herausragende Leistung die Ausbildung mit dem Prädikat „sehr gut“ abzuschließen.

 

 

 

 

           

 

   

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen